heckenpflanzen-heijnen
Produkt

Glanzmispel als attraktive Gartenhecke

Die Glanzmispel, welche als auch Photinia bezeichnet wird, gilt als ein besonders attraktives Gehölz, die als Heckengewächs, als Solitärgehölz oder in Kübeln im Garten seinen passenden Platz findet. Ein halbschattiger bis sonniger und windgeschützter Standort ist optimal. Im Schatten werden weniger Blüten und Früchte ausgebildet, was die Attraktivität der Pflanze verringern würde. Zudem erfolgt im Frühjahr an einem schattigen Ort eine weniger ausgeprägte atemberaubende Laubfärbung des Neutriebs. Von der Photinia werden durchlässige, nährstoffreiche Böden bevorzugt.

Wie die Photinia-Hecke zu pflanzen ist

Als Topf- beziehungsweise Containergewächs erhält man die Glanzmispel. Diese ist vor dem Einpflanzen durchdringend zu wässern. Bei einer Heckenanpflanzung ist das Ausheben eines Pflanzengrabens am besten geeignet, weil der Erdboden aufgrund des großzügigen Aushubs aufgelockert wird. Man rechnet beim Anpflanzen pro Meter mit zwei bis drei Gewächsen. Mit der aufgefüllten Erde sollte der Erdballen der Photinia im gleichen Niveau abschließen, sodass man die Pflanze keineswegs zu tief oder zu hoch in den Pflanzgraben setzt. Ein Aufbessern des Gartenbodens mit der entsprechenden Pflanzerde wird für ein gesundes Anwachsen empfohlen. Eine Gießrinne an der Hecke entlang macht eine unmittelbare Bewässerung möglich.

heckenpflanzen-heijnen

Einsatzmöglichkeiten der Photinia

Nicht nur als eine einheitliche Hecke kann die Glanzmispel ein wahrer Blickfang sein. Kombiniert mit der weißblühenden Spiraea Grefheim oder der Lorbeerkirsche Etna ergibt die Photinia eine besonder Grundstücksbegrenzung. Selbst als Hochstamm zeigt sich das Gewächs in milden Lagen als ein attraktiver Hausbaum. Größere Exemplare bieten auf größeren Dachterrassen einen speziellen Sichtschutz. In Gesellschaft mit den rotblühenden Stauden oder Rosen bietet die Photinia einen hübschen immergrünen Begleiter.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.